Profi Tischkicker in Hannover

Ein Profi Tischfussballer benötigt einen Profi Tischkicker

Der Profi Tischkicker
Der Platz ist genau 1,20 Meter lang, 0,68 Meter breit und 2 Zentimeter stark, der runde Ball hat einen Umfang von 35 Millimeter. Hier geht es um einen Tischkicker, der für jung und alt geeignet ist ob sportlich aktiv oder Freizeit bedingt, sogar Profi´s machen damit Turniere oder spielen in Liga´s.
Viele Fans wissen, irgendwann endet auch das schönste WM-Spiel im Fernsehen, dann kommt der Tischfussball mit Freunden in der Kneipe dran. Da gibt es keine Klagen über die Spieler, die Qualität des Rasens oder über das Wetter, und die Spieler haben alle die gleiche Größe. Der Ball wird auf ein 20 cm breites Tor geschossen, aber alle sind mit viel Begeisterung dabei, wenn es um einen Profi Tischkicker geht.

Profi Tischkicker
So sollte ein Profi Tischkicker aussehen, einfach auf Bild klicken für weitere Infos.

Vier Grundbedingungen für einen guten Profi Tischkicker
1. Der Tischkicker sollte eine gute Tischhöhe haben, damit einem nicht der Rücken weh tut, also mindestens 91 cm.
2. Dann sollte so ein Tisch eine gute Stabilität und Standfestigkeit vorweisen, denn es ist schlecht wenn der Tisch plötzlich wackelt, dann ist kein präzises Spielen möglich.
3. Kugellager
Führungsstangen sollten nicht mit einem Kugellager unterstützt werden, da sonst das Spielen eingeschränkt ist, weil sie die Längsbewegung nicht unterstützen. Zum anderen sind sie sehr teuer und verschleißanfällig. Die Stangenhöhe sollte mind. 85 mm betragen, was optimal ist beim Spiel.
4. Ein gutes Spielfeld auf stabiler Tischplatte
Das Spielfeld selbst darf nicht zu glatt sein, die Tischplatte sollte stabil sein und eine Höhe von mind. 16 mm haben, damit auch bei hoher Belastung der Ball gut rollt. Ebenso wichtig ist, dass die Spielerfiguren den gleichen Abstand haben, das wiederum ist wichtig zum Fangen des Balles.
Für den Profi unabdingbar, denn es ist entscheidend bei den einstudierten Spielzügen.

2005 wurde der Tischfussballverein in Hannover in einer Diskothek gegründet, mit einem Team (Rockhouse). Jedoch nach einem Jahr suchte man einen anderen Ort zum Spielen. Zuerst war es ein Billiard-Bistro dort hatten sie schon 2 Teams (Chicago Underground). Damals war schon das Interesse geweckt für die Hannover Liga. Nach einiger Zeit reichte dies Halle aber auch nicht mehr und man gründete einen Verein, denn mittlerweile waren es 4 Teams und sie nannten sich die HANNOVERKICKER. 2 Jahre spielten sie dann dort bis sie sich mit einem anderen Verein Krökelgemeinschaft Badenstedt e.V. zusammenschlossen und jetzt zum DTFB Tischfußball Bundes -Leistungszentrum gehörten.
Wie beim richtigen Spiel auf dem Rasen, so auch beim Profi Tischkicker messen sich die besten Spieler in der Bundesliga, wozu sich auch die HANNOVERKICKER zählen können. Es gibt auch mittlerweile schon Nationalmannschaften, dabei zählt das deutsche Team zu den Favoriten.