Tischkicker – unscheinbare Leidenschaft in „der unfreundlichen Stadt“?

Hannover und Tischkicker – kann es da eine Verbindung geben? Die Antwort ist ganz klar, Ja. Vielen Menschen sind die Hannoveraner nicht als leidenschaftlich, impulsiv,spontan und freundlich bekannt. Das können sie aber sein, spätestens beim Thema Sport. Die Fans von den Recken beim Handball und Hannover 96 beim Fußball sowie den Skorpions beim Eishockey zeigen aber, dass ein gewisser Lokalpatriotismus und ein Interesse am Sport vorhanden sind. Die Stimmung bei Tournieren zeigt, dass die sonst so zurückhaltenden Hannoveraner Leidenschaft leben können.

Rund um den Tischkicker gibt es eine ähnliche Fanszene – nur eben in kleinerem Format. Auch wenn mit diesem Sport nicht regelmäßig das Stadion gefüllt wird, so gehört für die Einwohner der niedersächsischen Landeshauptstadt der Tischkicker ganz klar zu der Kategorie Sport. Kennengelernt haben die meisten Ureinwohner der Stadt den Kicker unter dem Begriff „Krökeln“.

Die ersten Begegnungen mit dem Tischkicker

Kinder und Jugendliche in Hannover werden bereits früh an den Tischkicker herangeführt. Ob in der Stadt oder im Umland – Krökeltische befinden sich in Schulen und Jugendzentren. In anderen Städten ist dies bestimmt auch so. In Hannover wird die Möglichkeit des Tischfußballs mit der weit verbreiteten Leidenschaft für Hannover 96 geschickt kombiniert.

Das Interessante daran ist, dass hier hinter noch nicht einmal eine clevere Marketingstrategie steckt, sondern einfach eine Leidenschaft für einen Sport und eine Mannschaft. Gemeinsam haben Mädchen und Jungen Spaß beim Krökeln. Besonders zum Schuljahresende ist es möglich, dass in Schulen Tourniere im Tischfußball veranstaltet werden.

In weiterführenden Schulen werden Freistunden mit dem Tischfußball in einer Gemeinschaft überbrückt. Bei einigen Spielerinnen und Spielern aus dem Freizeitbereich lässt sich schnell erkennen, dass sie es beim Spielen aus Spaß belassen sollten. Andere hingegen zeigen ein Talent, das gefördert werden sollte.

Wohin mit dem Talent für Tischkicker?

Werden bei einer Person ein Talent und viel Leidenschaft für den Tischkicker vermutet, so sollte diese Person einen Verein aufsuchen. Zusammen mit Gleichgesinnten kann regelmäßig gespielt werden. Dabei können Techniken erlernt und vertieft werden. Mit ein wenig Übung und Geschick ist die Teilnahme an Tournieren, die auch in einem großen Rahmen stattfinden können, für die neuen Spielerinnen und Spieler möglich.